Der US-Dollar könnte eine bärische Umkehr erleben

Der US-Dollar könnte eine bärische Umkehr erleben: Kommt die Abrechnung mit Bitcoin?

Der Dollar hat stark an Wert verloren. Analysten fordern, dass die Weltreserve ihre Krone an solche wie Bitcoin oder den Yuan verliert. Die Stimmung hat erhebliche Tiefstände erreicht.

Als die Dollarstimmung in der Vergangenheit jedoch auf diesen Tiefststand bei Bitcoin Up fiel, löste dies oft einen starken Umschwung der Währung aus. Ein solcher Umschwung könnte, sollte er sich wiederholen, einen Tag der Abrechnung mit kryptischen Vermögenswerten bringen.

Die Dollarstimmung erreicht den Wendepunkt, obwohl noch mehr fallen wird

Alle Märkte werden aufgrund der Rolle des US-Dollars als globale Reservewährung in USD bepreist. Er ist die Basispaarwährung, auf der alle Wechselkurse basieren, und die dominierende Währung in Bezug auf das gesamte Handelsvolumen. Seine Macht ist beispiellos, schwindet jedoch in letzter Zeit aufgrund der Pandemie, der politischen Spannungen und der Unruhen im ganzen Land.

Analysten fordern einen Rückgang des Dollar-Währungsindex um bis zu 35% gegenüber anderen wichtigen nationalen Währungen. Zu diesen Vermögenswerten gehören der Yuan, der Euro, Gold und sogar Bitcoin.

Die bisherige Stimmung aufgrund der in den Markt gepumpten Fördergelder war richtig: Der Dollar wird von seinem eigenen Drucker ertränkt. Aber die negative Stimmung könnte den Rückgang selbst übertroffen haben, so

Die Schwäche des Dollars hat es Gold ermöglicht, ein neues Allzeithoch zu erreichen, konkurrierenden Währungen ein Bein nach oben zu stellen und Bitcoin 10.000 Dollar zu brechen. Aber was passiert, wenn sich der Dollar wieder erholt?

Bitcoin anfällig für USD-Umkehr nach stimulierender Krypto-Rallye

Bitcoin hat fast 1:1 gegenüber einem inversen DXY-Dollar-Währungsindex-Chart verfolgt. Die Korrelation ist unheimlich und zeigt die erheblichen Auswirkungen, die die Schwäche des Dollars direkt auf die Stärke von Bitcoin hat.

Gold zeigt eine ähnliche Korrelation, wenn auch nicht so ausgeprägt. Andere Altmünzen wie Ethereum stiegen gegenüber dem USD noch stärker.

Die Korrelation zeigt jedoch auch, dass sich die Charts der beiden Anlagewerte nach einer kräftigen Bewegung in eine Richtung umzukehren beginnen. Wie das Sprichwort sagt, was nach oben geht, muss auch wieder nach unten kommen. Und wenn sich der Dollar umkehrt, könnten Bitcoin und der Rest der Kryptowährungen bei Bitcoin Up durch den gefährlichen Schlag des USD zu Fall kommen.

Da mehr Konjunkturprogramme geprüft werden und sich die Auswirkungen des letzten Konjunkturpakets auf den Dollar über die Investitionsrendite zeigen, wird der Dollar in den kommenden Tagen weiter fallen.

Inflation braucht Zeit und wird sich über Jahre, nicht über Wochen oder Monate, ausbreiten. Aus diesem Grund wird jede Umkehrung des Dollarkurses nur von kurzer Dauer sein, und Edelmetalle, Gold und Silber sowie Kryptowährungen wie Bitcoin werden in den kommenden Jahren weiter wachsen.

U.S. law enforcement is monitoring Bitcoin drug buys at the Darknet

Seven years ago, agents from the U.S. Federal Bureau of Investigation raided a public library in San Francisco to arrest Ross Ulbricht, the mastermind of Silk Road. Launched in 2011, Silk Road was the first modern Darknet market where anonymous users could buy illicit drugs, guns and other illegal products using Bitcoin (BTC).

Although Silk Road was closed in 2013 following Ulbricht’s arrest, many individuals still use Bitcoin and other cryptosystems to buy illegal drugs in Darknet markets. For example, a recent press release issued by the Naval Criminal Investigation Service, or NCIS, states that the last year has seen an increase in drug-related investigations involving Navy personnel. Many of these individuals have been specifically caught buying LSD using cryptosystems in the Darknet markets. The release notes:

„Recent police reports have revealed that an increasing number of people are turning to purchasing illicit substances through the Darknet because of the perceived anonymity provided by tools such as The Onion Router (TOR). They also use crypto currencies such as Bitcoin to pay for purchases.

Although markets on the Darknet are havens for tools like TOR, which offer anonymity by hiding IP addresses, law enforcement officials have been using new techniques to identify buyers and sellers in those markets. In addition, while some transactions in crypto currencies can be anonymous, many are traceable. Michael Meyer, the chief information officer of the automated crypto coin trading platform ArbiSmart, told Cointelegraph that while the use of crypto coin for the purchase of illicit drugs may seem safe, Bitcoin’s transactions are not as private:

„Even with the transparency associated with cryptosmart, Bitcoin is not as private as people tend to think. Companies like Chainanalysis and CipherTrace are able to provide many details about each transaction, which can eventually reveal the identity of the wallet owners and the people involved.

NCIS has issued a warning to Navy personnel about the risks of making illegal purchases in the markets on the Darknet. NCIS has also noted that international, federal, state and local law enforcement agencies have been working together to infiltrate these markets, identifying and prosecuting those involved.

Russian cybercrime increased 25 times in five years, says the local Attorney General
Law enforcement is getting smarter

John Jefferies, the chief financial analyst of the analysis company Blockchain CipherTrace, told Cointelegraph that virtually all market transactions on the Darknet are conducted in cryptomon currencies. While this may be true, Jefferies noted that law enforcement is improving the way it works, he said:

„Criminals have the misconception that crypto currencies are anonymous, or they think they can launder it. However, the basics of real-world money laundering now apply to the world of cryptology.

In June 2019, the Financial Action Task Force, or FATF, established a set of traditional banking regulations that will apply to the crypto-currency sector. Also known as the „Travel Rule“, these new guidelines provide anti-money laundering and „Know Your Customer“ measures in relation to cryptomoney. These rules are ultimately intended to prevent crypto currencies from being used for money laundering. The FATF noted that the Travel Rule would be a requirement for digital asset service providers to enforce it by June 2020. However, it appears that it may take longer than expected for the entire crypto sector to adopt these standards.

However, according to Jefferies, some progress has already been made. According to the Iq Option report on crypto and anti-money laundering crimes in the spring of 2020, the global average of direct criminal funds received by exchanges fell by 47% in 2019. This shows a three-year low for crypto currency exchanges worldwide

Laut einer Umfrage wird Bitcoin immer vertrauenswürdiger als große Banken

Die Zahl der Menschen, die Bitcoin mehr vertrauen als Großbanken, ist in den letzten drei Jahren um 29% gestiegen, während Jahrtausende zu Bitcoin strömen.

Eine neue Umfrage zeigt, dass die Zahl der Menschen, die Bitcoin gegenüber Großbanken vertrauen, in den letzten drei Jahren gestiegen ist.
Die Millennials sind bei der Einführung von Bitcoin führend, wobei 44% davon ausgehen, dass sie in den nächsten fünf Jahren einige davon kaufen werden.
Über 45 % der Befragten bevorzugten Bitcoin gegenüber Aktien, Immobilien und Gold.
Laut einer neuen Umfrage, die von der Fintech-Nachrichtenseite The Tokenist durchgeführt wurde, vertrauen Menschen auf der ganzen Welt Bitcoin zunehmend mehr als großen Banken. Die Umfrage, an der 4.852 Teilnehmer aus 17 Ländern teilnahmen, ergab, dass 47 % der Befragten Bitcoin gegenüber Großbanken vertrauen, was einem Anstieg von 29 % in den letzten drei Jahren entspricht.

Millennials umarmen Bitcoin

Die Umfrage zeigte auch eine auffällige Generationslücke, wenn es um Bitcoin und die Banken geht. Während mehr als die Hälfte (51%) der Jahrtausendgenerationen Bitcoin gegenüber Großbanken vertrauen, ein Anstieg von 24% gegenüber 2017, vertrauen mehr als neun von zehn (93%) der über 65-Jährigen Großbanken gegenüber Bitcoin.

Die über 65-Jährigen stehen Bitcoin im Allgemeinen skeptisch gegenüber, wobei die Hälfte der Befragten es für eine Blase hält, während weniger als ein Viertel (24%) der Befragten der Meinung ist, dass es sich um eine Blase handelt.

Dass sich die Millennials für Bitcoin entschieden haben, ist zum Teil auf die gestiegene Bekanntheit zurückzuführen; 78% der Millennials sind „etwas“ vertraut mit Bitcoin, gegenüber 61% der Befragten insgesamt, und 14% von ihnen haben Bitcoin besessen. In den nächsten fünf Jahren erwarten 44 % der Millennials, Bitcoin zu kaufen.

Es überrascht daher nicht, dass die Umfrage auch ergab, dass 59 % der Millennials zuversichtlich sind, dass Bitcoin innerhalb der nächsten 10 Jahre massenhaft eingeführt wird und dass die meisten Menschen auf der ganzen Welt Bitcoin zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich bereits verwenden werden.

Vertrauen in Bitcoin auf breiter Front

Auch wenn die Jahrtausendwende bei der Einführung von Bitcoin führend sein mögen, ergab die Umfrage, dass „das Wissen über Bitcoin und das wachsende Vertrauen in Bitcoin bei allen befragten Alters- und Geschlechtsgruppen zunimmt“, so die Autoren.

Sechs von zehn (60 %) der Befragten waren der Meinung, dass Bitcoin eine positive Innovation in der Finanztechnologie darstellt, was einem Anstieg von 27 % innerhalb von drei Jahren entspricht. Und über 45 % der Befragten bevorzugten Bitcoin gegenüber Aktien, Immobilien und Gold.

„Vor drei Jahren waren viele der größten BTC-Makler relativ neu und erhielten daher ein geringes Maß an Vertrauen“, so die Verfasser des Berichts. „Jetzt scheint es eine Wertschätzung der Reife und Stabilität dieser Anbieter zu geben“, so die Verfasser des Berichts.

Da Aktien und Anteile nach der Coronavirus-Pandemie und dem anschließenden Lockdown stark angeschlagen sind, argumentieren einige Bitcoin-Befürworter, dass dies der Moment der Krypto-Währung sei. Obwohl der Kurs von Bitcoin in den letzten Tagen schwankte, hat es eindeutig noch einen weiten Weg vor sich.